Wertheim-Bestenheid.Spielbericht SV Viktoria Wertheim – TSV Kreuzwertheim 1:3

Sonntag 12.04.2015

Spielbericht SV Viktoria Wertheim – TSV Kreuzwertheim 1:3
Bei bestem Fussballwetter erwischte die Heimmannschaft den besseren Start gegen die Gäste aus Kreuzwertheim. Mit gutem Kombinationsspiel über die Aussenbahnen wurde die Kreuzwertheimer Mannschaft ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. In der 23. Spielminute die verdiente Führung für die Viktoria durch einen Kopfball von Viktor Michel nach einer Freistoßflanke von Tommaso Cavallo. Doch die Freude über den Führungstreffer war nur von kurzer Dauer. Nur 10 Minuten später der Ausgleich durch Albert Grenz aus dem Nichts nach einem Stellungsfehler in der Wertheimer Hintermannschaft.

Umfrage: ( Bitte Teilen/Weitersagen 🙂 )

[socialpoll id=“2264911″]
So ging es für Kreuzwertheim mit einem glücklichen Unentschieden in die Kabine. Kaum hatte der souveräne Schiedsrichter Arthur Mounchili Njoja aus Mannheim die 2 Hälfte angepfiffen, da zappelte der Ball schon im Netz der Viktoria nach einem Abstimmungsproblem in der Wertheimer Hintermannschaft. Dieses 2 zu 1 war schon eine Vorentscheidung und die Köpfe der Wertheimer gingen nach diesem Treffer schon zu früh zu Boden. In der Folge plätscherte die Partie vor sich hin und die Kreuzwertheimer hatten einfaches Spiel. Sie operierten nur mit langen Bällen und nach dem 3 zu 1 durch Albert Grenz aus dem Gewühl heraus war das Spiel entschieden.

 

Pressemitteilung
SV Viktoria Wertheim

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*