Wiege der Bundeswehr als Ort der Demokratiegeschichte ausgezeichnet

Quelle: Pixabay.com

Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr

Ein Dokument

Koblenz (ots)

Am 4. November 2022 wird die Erinnerungsstätte „Wiege der Bundeswehr“ in der Andernacher Krahnenberg-Kaserne offiziell in den Kreis der Orte der Demokratiegeschichte aufgenommen. Diese hohe Auszeichnung wird durch den Vertreter der Arbeitsgemeinschaft „Orte der Demokratiegesellschaft, Dr. Markus Lang, verliehen. Im Beisein des Innenministers von Rheinland-Pfalz, Michael Ebling, und des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner, wird die durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gestiftete Plakette feierlich enthüllt werden. Die „Wiege der Bundeswehr“ wird damit der erste geschichtliche Ort innerhalb der Bundeswehr, dem diese hohe Auszeichnung zu Teil wird.

Hintergrund:

Am 20. Januar 1956 eröffnete der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer in Andernach offiziell den ersten Standort der neu gegründeten Bundeswehr. Die junge Bundesrepublik demonstrierte damals der Weltöffentlichkeit neben ihrer Wehrhaftigkeit auch ihren Bruch mit der nationalsozialistischen Vergangenheit.

Seitdem gilt die Krahnenberg-Kaserne als die „Wiege der Bundeswehr“. Von originär 37 noch im Nationalsozialismus erbauten Baracken existiert heute nur noch eine. Diese wurde renoviert und steht unter Denkmalschutz. Sie beherbergt einige originale Gegenstände aus der Frühzeit der Bundeswehr und eine interaktive Dauerausstellung. Ziel dieser Ausstellung ist es, Zeitzeugen zu Wort kommen zu lassen und ihre Lebenslage und Motive zu verstehen. Eingebettet in das damalige sicherheitspolitische Umfeld werden die Diskussionen um die Wiederbewaffnung und die parallele Entwicklung der konzeptionellen Grundlagen für die neuen deutschen Streitkräfte dargestellt.

Medienvertretende sind herzlich eingeladen, der Feierstunde beizuwohnen.

Hinweis für die Medien

Termin: 04.11.2022, 18:00 – 19:30 Uhr

Eintreffen: 17:40 Uhr

Adresse: Krahnenberg-Kaserne Andernach, Wache

Aktienstraße 87

56626 Andernach

Interessierte Medienvertretende werden gebeten, sich mit beiliegendem Akkreditierungsformular bis 3. November 2022, 14:00 Uhr unter u.a. Email-Adresse anzumelden:

Kontakt: Oberstleutnant Matthias Frank

Festnetz: +49 (0) 261 896 – 13300

Fax: +49 (0) 261 896 – 13199

Email: pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr
Telefon: 0261 896 13103
pizsanitaetsdienst@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*