Wirtschaft/Verkehr / Was kommt nach dem Neun-Euro-Ticket? Sachsen-Anhalt hält an …

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Ungeachtet der Diskussionen um ein bundesweit gültiges Nahverkehrsticket hält Sachsen-Anhalt an der Entwicklung eines eigenen landesweiten Handyticket-Systems fest. Das Projekt kommt seit Jahren allerdings nur mühsam voran, wie die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitagausgabe) berichtet. Die Grünen im Landtag fordern nun einen Stopp. Das Land solle sich lieber für eine bundesweite Lösung stark machen, sagte Fraktionschefin Cornelia Lüddemann dem Blatt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*