Zumeldung Innenminister will Gendern in Verwaltungssprache verbieten

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Zumeldung Innenminister will Gendern in Verwaltungssprache verbieten

Zumeldung

Stuttgart, den 17.01.2024

Der innenpolitische AfD-Fraktionssprecher Daniel Lindenschmid MdL wirft Innenminister Strobl (CDU) angesichts des geplanten Verbots von Gendern in Verwaltungssprache Heuchelei vor:

„Das vom Innenministerium geplante Verbot von Gendern in Verwaltungssprache ist nichts anderes als ein Verzweiflungsakt der CDU vor den steigenden Umfragewerten der AfD. Sie hätte ja auch direkt unserem Antrag im letzten Dezember zustimmen können. Aber genau davor scheut sie sich ja. Es geht ihr nie um die Sache, sondern immer nur um parteipolitisches Taktieren. Nun löst sie bereits mit solchen Lappalien Krach in der grünschwarzen Koalition aus. Wir werden sehen, ob sich die CDU hier wirklich durchsetzen wird. Bisher gilt: Wer CDU wählt, bekommt die Grünen.“

Mit freundlichen Grüßen

Josef Walter

Pressesprecher

Leiter der Pressestelle der AfD-Fraktion im

Landtag von Baden-Württemberg

Pressestelle | Öffentlichkeitsarbeit

Mobil: +49 151 14607482

Tel.: +49 711 2063-5042

E-Mail: josef.walter@afd.landtag-bw.de

Postanschrift

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

c/o Josef Walter

Konrad-Adenauer-Straße 3

70173 Stuttgart

Besucheradresse

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Haus der Abgeordneten: U32/305

Urbanstraße 32

70182 Stuttgart

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*