Zumeldung „Potenzial für ChatGPT an Schulen“

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Zumeldung „Potenzial für ChatGPT an Schulen“

Pressemitteilung

Stuttgart, 17.01.2024

Der bildungspolitische AfD-Fraktionssprecher Dr. Rainer Balzer MdL hat den Aussagen der Direktorin des Tübinger Leibniz-Instituts für Wissensmedien, Ulrike Cress, zur Rolle von ChatGPT an Schulen widersprochen:

„Künstliche Intelligenz hat mit Sicherheit in vielen Bereichen, insbesondere der Wirtschaft, großes Potenzial – in Schulen jedoch nichts zu suchen, weil die Kinder erst die Grundfähigkeiten Lesen, Schreiben, Rechnen beherrschen müssen. Das ist angesichts der jüngsten Bildungstests die große Herausforderung und nicht der ‚versierte Umgang mit KI‘ als neues Lernziel. Programme wie ChatGPT schaden da nur, weil die notwendigen Voraussetzungen und Bedingungen für eine verantwortungsvolle Nutzung der Technologie aufgrund von persönlicher und intellektueller Reife der Kinder schlicht und einfach nicht vorhanden sind. Bei Abiturienten und Studenten könnte man darüber nachdenken. Aber für die Schulpolitik der AfD gilt: natürliche Intelligenz fördern statt künstliche Intelligenz entwickeln.“

Mit freundlichen Grüßen

Josef Walter

Pressesprecher

Leiter der Pressestelle der AfD-Fraktion im

Landtag von Baden-Württemberg

Pressestelle | Öffentlichkeitsarbeit

Mobil: +49 151 14607482

Tel.: +49 711 2063-5042

E-Mail: josef.walter@afd.landtag-bw.de

Postanschrift

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

c/o Josef Walter

Konrad-Adenauer-Straße 3

70173 Stuttgart

Besucheradresse

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Haus der Abgeordneten: U32/305

Urbanstraße 32

70182 Stuttgart

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*